Thursday, April 21, 2011

Warten auf den Fluss Ein Lesebuch

Waiting for the River was regarded a good example for the future development of the Emscher Park in the Ruhrarea for which the authorities have coined the description 'productive park'. The book Waiting for the River (in German only, but lots of beautiful photography) describes the use and the visions of the visitors and guests spending the night in the waste land that is bound to be transformed. Monday, may 16th, 8PM the book will be launched at the site of the sculpture in Essen, Germany.







Buchpräsentation

Fast ein Jahr nach der Eröffnung der EMSCHERKUNST.2010 lassen wir das Kunstwerk „Warten auf den Fluss“ für einen Abend wieder aufleben!

Anlass ist die Buchpräsentation von „Warten auf den Fluss – Das Neue Emschertal im Wandel der Kunst. Ein Lesebuch“, wozu wir Sie/Euch herzlich einladen. Die Präsentation findet am Montag, 16.05.2011 von 18:00 bis ca. 20:00 Uhr am ehemaligen Standort der Brückenskulptur (Essen-Altenessen, Schwarzbachmündung, nordöstlich der Schurenbachhalde, N 51°31’09.38, E 7°01’27.59, Anfahrt zur Fischerstraße 180/Kreuzung Am Bugapark, 45899 Gelsenkirchen) statt.

Die Autoren des Buches, u. a. Dr. Jochen Stemplewski (Vorstandsvorsitzender Emschergenossenschaft), Observatorium (Künstler und Gestalter von Warten auf den Fluss), Dr. Eberhard Geisler (Referatsleiter Landschaftsentwicklung und Umwelt beim Regionalverband Ruhr), Prof. Dr. Florian Matzner (Kurator EMSCHERKUNST.2010), werden einzelne Passagen aus ihrem neuen Buch vorlesen. Natürlich ist auch reichlich Zeit und Raum für den Austausch und viele interessante Gespräche rund um die zukünftige Gestaltung des Neuen Emschertals.

Inhaltlich erzählt das Buch von den Veränderungen der Emscherflusslandschaft im 20.und 21. Jahrhundert, von der Umwidmung ehemaliger Brachlandschaften und den Erfahrungen und Erlebnissen der Skulpturenbesucher während des Ausstellungszeitraums der EMSCHERKUNST.2010. Das Buch ist im Klartextverlag erschienen und ab Mitte Mai im Buchhandel erhältlich.


Warten auf den Fluss Das Neue Emschertal im Wandel der Kunst. Ein Lesebuch

Herausgegeben von Emschergenossenschaft / Regionalverband Ruhr / Künstlergruppe Observatorium

82 Seiten, zahlr. farb. Abb., € 19,95
ISBN 978-3-8375-0525-2
Klartext Verlag, Essen

Die Internationale Bauausstellung Emscher Park setzte Ende der 1990er Jahre die Marken für den Landschaftswandel. Dieser Prozess wird mit dem Umbau der Emscher bis zum Jahr 2020 weitergeführt. Zwischen Holzwickede und Duisburg entstehen aus der während des Bergbaus zu einem Abwasserkanal degradierten Emscher und ihrer Nebenläufe wieder renaturierte, lebendige Gewässer – das Neue Emschertal. Dabei wird das Neue Emschertal mehr als eine von Gewässern durchzogene, attraktiv gelegene Parkanlage sein. Es ist eine Entwicklungsfläche, von der von Freizeit über Erholung bis zur Unternehmensansiedlung vieles möglich ist.
Dieses Buch erzählt von den Veränderungen der Emscherflusslandschaft im 20. und 21. Jahrhundert, von der Umwidmung ehemaliger Brachlandschaften und von gemeinsamen Gestaltungsideen für die Gegenwart und Zukunft des Neuen Emschertals von Künstlern und der Bevölkerung.
Als ein Beispiel für kommunikative Kunst und den notwendigen Mut zu temporären Eingriffen in die Landschaft steht dabei die bewohnbare Brückenskulptur Warten auf den Fluss der niederländischen Künstlergruppe Observatorium stellvertretend. Diese Skulptur war im Rahmen der Ausstellung EMSCHERKUST.2010 für 113 Tage lang auf der Emscherinsel zu erleben. In diesem Buch werden vielfältige Erlebnisse und Zukunftsideen von Ihren besuchern dokumentiert.

Sunday, April 03, 2011

Open to the Elements

This how the former military base Fort Barry now looks like. For already 30 years Headlands Center of the Arts this is one of the most generous and best located residencies for artists. If I climb the hill in the bach of my spacious studio, the former headquarters I have the Pacific, the Golden Gate and San Francisco at my feet. That is also the moment my cell phone gets connected.
Have a look at www.opentotheelements.wordpress.com to see what we intend to add to this wonderful site.